Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Katzensteine

Katzensteine
Foto: Wahlen
Im „Mechernicher Wald“, der sich von der östlichen Stadtgrenze Mechernichs bis Satzvey erstreckt, erheben sich an der Grenze zur Veybachaue bei Katzvey die Katzensteine. Die markante Felsformation aus Buntsandstein-Naturfelsen entstammt einer mächtigen Flussablagerung, die vor ca. 220 Millionen Jahren die gesamte Eifel überdeckte. Im Laufe der Jahrmillionen haben Hebungs- und Senkungsvorgänge der Erdkruste sowie Regen, Wind und Frost zum derzeitigen Aussehen beigetragen. Die dabei entstandenen überhängenden Felspartien boten einen natürlichen Schutz vor widrigen Witterungseinflüssen.

Mit wachsendem Fremdenverkehr wurden die „Katzensteine“ zu einem beliebten Ausflugsziel. Daher besteht leider die große Gefahr, dass ein in seiner Bedeutung für die Siedlungsgeschichte der Eifel seltenes archäologisches Bodendenkmal nicht wieder gutzumachende Schäden erleidet.
Katzensteine bei Katzvey
Foto: Wahlen
Helfen sie mit, dass es nicht soweit kommt: Bitte keine Andenken aus dem Gestein schlagen, nicht mit Fahrrädern und dgl. befahren. Schon der Anblick beeindruckt.

Auf dem Rundweg A 2 mit einer Strecke von ca. 7 km können Sie die Katzensteine hautnah erleben!

Wegbeschreibung:
Vom Wanderparkplatz (WP) auf einem Waldpfad parallel zur L 61 bis zum Waldweg, hier links hangaufwärts zur Wegespinne, hier links entgegen der Winkelspitze des  Hauptwanderweg 10 (Krönungsweg), mit dem Römer-Kanal-Wanderweg  (Ausbruchgräben der römischen Wasserleitung) durch den Mechernicher Wald bis zur A 1, sofort hinter der Autobahnunterführung rechts, zunächst parallel zur A 1, durch den Wald aufw., an Waldecke (Blick auf Weiler am Berge) rechts und sofort links entlang Waldrand bis zur Autobahnüberführung, hier rechts, mit Rundweg 6 durch den Mechernicher Wald abw. NW, an Waldecke (Blick auf Mechernich und die Feyermühle) rechts und mit Römerkanalwanderweg bis zu einer unbefestigten Fahrstraße, hier mit HWW 10 und Römerkanalwanderweg rechts aufwärts, an Wegegabelung links (Ausbruchgräben der römischen Wasserleitung) bis zur Wegespinne, links abwärts entsprechend Hinweg zurück zum WP.

Interessieren Sie sich für naturkundliche Führungen, für Mitmachprogramme mit Kindern und dergleichen, können Sie auf der Webseite der Organisation "naturpfade" hierzu weitere Informationen erhalten.









 
Karte Wanderweg A2
Karte: Eifelverein Ortsgruppe Mechernich

Haben Sie noch Fragen?

Touristik-Agentur Mechernich e.V., Sabine Wahlen, Gabriele Schumacher
Telefon: 02443 / 49-4322
Telefax: 02443 / 49-5322
eMail: touristik@mechernich.de