Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Nationalpark Eifel

Der Nationalpark Eifel wurde am 1. Januar 2004 gegründet und ist der 14. Nationalpark Deutschlands.  Mechernich liegt am Rande des Nationalparks und ist ein gut gelegener Ausgangspunkt, um den Park zu erkunden. Der Nationalpark Eifel ist eine von Wald, Wasser und Wildnis geprägte Landschaft auf einer Fläche von rund 11.000 ha. Abwechslungsreiche Wanderungen und zahlreiche Veranstaltungen schaffen  ein einzigartiges Naturerleben.


Wasser wie die Flüsse Urft und Rur mit ihren Stauseen - Wald wie die heimischen und großflächig geschützten Buchenwälder und Wildnis in Form von "Urwäldern" sind der Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere.

Etwa 240 bedrohte Tier- und Pflanzenarten gibt es im Nationalpark Eifel. Allein 1.300 Käferarten wurden in seinen Wäldern entdeckt. Rothirsch, Wildkatze, Biber, Schwarzstorch, Uhu und die für Nordrhein-Westfalen seltene Mauer-Eidechse leben hier. Eine der pflanzlichen Besonderheiten im Nationalpark Eifel ist die Gelbe Narzisse, eine Wildpflanze, die zur Blütezeit im frühen Frühjahr zur  großflächigen Augenweide wird.

Außerdem bietet der Barrierefreie Natur-Erlebnisraum Wilder Kermeter Wanderern mit und ohne Behinderung, alten und jungen Gästen, Naturerleben hautnah. Seit Juli 2014 erweitert der 1,6 Kilometer lange, barrierefreie Naturerkundungspfad Wilder Weg den Wilden Kermeter. Zehn meist interaktive Stationen informieren über Wildnis, Waldentwicklung und die Vielfalt der Tier- und Pflanzenwelt. Ein Holzsteg durch die Waldwildnis ermöglicht besondere Einblicke in die Natur.

Für weitere Informationen zum Nationalpark Eifel und der Dreiborner Hochfläche stehen die Faltblätter

Auf einen Blick(PDF, 2,21 MB)
Wandern – Dreiborner Hochfläche, Vogelsang, Wollseifen(PDF, 844 KB)
Wilder Kermeter und Wilder Weg - Barrierefreies Naturerlebnis(PDF, 2,12 MB)

im PDF-Format zum Download zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den folgenden Webseiten:

http://www.nationalpark-eifel.de

http://www.foerderverein-nationalpark-eifel.de

Rangertouren/Rangertreffpunkte

Rangertouren verlaufen über verschiedene festgelegte Rundwanderstrecken: Wilder Kermeter, Kloster-Route und Vogelsang-Wollseifen-Route. Jeden vierten Samstag im Monat findet zudem eine Tour zu einem jahreszeitlich passenden Thema statt, zum Beispiel eine Narzissenwanderung im Frühjahr (weitere Information dazu stehen im Veranstaltungskalender des Nationalparks, welcher in allen Nationalpark-Toren und Touristeninformationen erhältlich ist).
Im Juli und August wird die Vogelsang-Wollseifen-Route auch in Niederländisch und Französisch angeboten.
Regelmäßige Touren an den Rangertreffpunkten hingegen verlaufen nicht über vorher festgelegte Strecken, sondern werden den Wünschen der Teilnehmer angepasst. So wird zum Beispiel für Kinderwagen und Kleinkinder ein leicht begehbarer Weg gewählt.
Für beide Führungsangebote ist keine Anmeldung erforderlich.

Rangertouren 
Was?  Wann?   Treffpunkt
Rangertour Wilder Kermeter  jeden Sonntag; 13:00 Uhr  Rastplatz Kermeter 
Rangertour Kloster-Route  jeden Freitag 11:15 Uhr  Nationalpark-Tor Heimbach 
Rangertour Vogelsang-Wollseifen-Route  jeden Sonntag 13:00 Uhr  Kulturkino vogelsang ip 
Rangertreffpunkte 
Wahlerscheid  jeden Dienstag, 14:00 Uhr  Parkplatz „Wahlerscheid“
 
Abtei Mariawald   jeden Mittwoch, 14:00 Uhr   Parkplatz „Abtei Mariawald“
 
Erkensruhr  jeden Freitag, 11:00 Uhr  Spielplatz „Erkensruhr“
Rurberg   jeden Samstag, 11:00 Uhr   Nationalpark-Tor Rurberg 
Gemünd   jeden Samstag, 11:00 Uhr   Nationalpark-Tor Gemünd 
  
   




 
Das Internetportal Rhein-Eifel.TV präsentiert Informationen und Filme über die Sehenswürdigkeiten vom Rheinland über die Eifel bis zur Mosel. Über 75 Filme und mehr als 150 Beiträge zu den wichtigsten Ausflugszielen sind bereits heute abrufbar.
 
Sehen Sie hier auch einen Film über den Nationalpark Eifel und viele andere interessante Beiträge.

Flyer "Wald, Wasser, Wildnis - Veranstaltungen 2016"
(PDF, 2,06 MB)




Haben Sie noch Fragen?

Touristik-Agentur Mechernich e.V., Sabine Wahlen, Gabriele Schumacher
Telefon: 02443 / 49-4322
Telefax: 02443 / 49-5322
eMail: touristik@mechernich.de


 

Aktuelle Meldungen: