Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Landtagswahl

Wahlen zum nordrhein-westfälischen Landtag

Die Mitglieder werden in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl für die Dauer von fünf Jahren gewählt. Die nächste Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen findet am Sonntag, dem 14. Mai 2017, statt.

Hier finden Sie Informationen zu den Wahlen zum nordrhein-westfälischen Landtag:

Informationen des Ministeriums für Inneres und Kommunales des Landes NRW (pdf)

 

Wahlhelferinnen und Wahlhelfer
für die Landtagswahl am Sonntag, dem 14. Mai 2017, gesucht

Das Wahlamt der Stadt Mechernich ruft dazu auf, sich als freiwillige Wahlhelferinnen und Wahlhelfer für die Wahlvorstände im Stadtgebiet Mechernich zu melden.

Das Wahlgebiet der Stadt Mechernich wird in 34 Stimmbezirke eingeteilt.

Der Wahlvorstand besteht gemäß § 11 Abs. 1 des Gesetzes über die Wahl zum Landtag des Landes Nordrhein-Westfalen (Landeswahlgesetz - LWahlG) aus dem Wahlvorsteher/der Wahlvorsteherin, dem stellvertretenden Wahlvorsteher/der stellvertretenden Wahlvorsteherin und drei bis sechs wahlberechtigten Beisitzern, also aus mindestens fünf und höchstens acht Personen.

Im Wahlvorstand mitwirken kann jeder, der am Wahltag wahlberechtigt ist.
Bei der Landtagswahl ist gemäß § 1 LWahlG wahlberechtigt, wer am Wahltag
1. Deutsche/r im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist,
2. das achtzehnte Lebensjahr vollendet hat, also spätestens am 14. Mai 1999 geboren ist und
3. mindestens seit dem 16. Tag vor der Wahl, also seit dem 28. April 2017, in Nordrhein-Westfalen seine/ihre (Haupt-)Wohnung hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung außerhalb des Landes hat.

Es können sich gerne auch Jung- und Erstwähler/innen melden.

Besondere Vorkenntnisse sind für einen Einsatz als Wahlhelfer/in nicht erforderlich.

Die Wahl dauert von 8 bis 18 Uhr. Der Wahlvorstand tritt am Wahltag bereits eine halbe Stunde vor Beginn der Wahlzeit, d.h. um 7.30 Uhr, im Wahlraum zusammen, um die letzten Vorbereitungen zu treffen. Die Mitglieder der Wahlvorstände können sich im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Mindestbesetzung und Beschlussfähigkeit wechselseitig ablösen. Es ist üblich, dass die Wahlvorstände einen Schichtdienst (Vormittags-/Nachmittagsschicht) vereinbaren, so dass die Wahlhelfer nicht den ganzen Tag im Wahllokal anwesend sein müssen. Bei der Ermittlung und Feststellung des Wahlergebnisses im Stimmbezirk nach Schluss der Wahlzeit sollen sämtliche Mitglieder des Wahlvorstandes anwesend sein.

Für ihre ehrenamtliche Tätigkeit erhalten die Mitglieder der Wahlvorstände ein „Erfrischungsgeld“.

Wenn Sie Interesse haben, bei der Landtagswahl am Sonntag, dem 14. Mai 2017, in einem Wahlvorstand mitzuwirken, melden Sie sich bitte baldmögl. beim Wahlamt der Stadt Mechernich.

Wahlamt der Stadtverwaltung Mechernich
Frau HoltmeierBergstraße 1, 53894 Mechernich
Tel. 02443/49-4003Fax: 02443/49-5003E-Mail: m.holtmeier@mechernich.de
Raum 211 (2. OG)



Für die Meldung als freiwillige/r Wahlhelfer/in
können Sie auch diesen
Vordruck (PDF-Datei / 17,52 KB)

verwenden.


Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung.



 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-




Nachstehend finden Sie die Wahlergebnisse der
Landtagswahl am 13.05.2012:

Wahlergebnisse Landtagswahl 2012

 

 


 




 

Haben Sie noch Fragen?

Holtmeier, Manuela (Teamleiterin Politik / BM-Büro)
Telefon: 02443 / 49-4003
Telefax: 02443 / 49-5003
E-Mail: m.holtmeier@mechernich.de