Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Erfolgreiche Projektarbeit an der Gesamtschule

Mithilfe des Modells verstanden die Gesamtschüler das Prinzip der Energieumwandlung im Wasserkraftwerk. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress Mithilfe des Modells verstanden die Gesamtschüler das Prinzip der Energieumwandlung im Wasserkraftwerk. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich – Wie wichtig heute Technikunterricht ist, darüber besteht an der städtischen Gesamtschule Mechernich kein Zweifel. Schon ab der 5. Klasse wird das technische Verständnis der Schüler gefördert und deren Bewusstsein insbesondere für Themen rund um die Energie geschärft. „Ein wichtiger Aspekt ist stets der sparsame Umgang mit unseren Ressourcen“, sagt Anne Wloszkiewicz, die didaktische Leiterin der Gesamtschule.

So lautete das zentrale Thema im Jahrgang 8 „Energieversorgung und Energieeinsparung“.

Die Schüler beschäftigten sich mit dem globalen Energiebedarf ebenso wie mit den Kosten, die elektrische Geräte im Haushalt verursachen.

Während ihrer Projektarbeit stellten die Schüler die technisch komplexen Abläufe im Wasserkraftwerk in einem einfachen Modell dar. Mit Begeisterung diskutierten und skizzierten sie ihre Ideen.

Vor allem der Aufbau und die Funktionsweise der Turbine war eine große Herausforderung, die die Schüler hervorragend meisterten. Es wurde gebaut, getestet, verworfen und optimiert. „In diesem Prozess von Versuch und Irrtum vertieften sich die Schüler so sehr in die Materie, bis sie ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen konnten“, freute sich Anne Wloszkiewicz über die tolle Teamarbeit und das große Interesse der Gesamtschüler.

                                                                                                           pp/Agentur ProfiPress

                                                                                                                                                                     (06. Juli 2017)