Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Alten Hund an der Autobahn ausgesetzt

Wer kennt diesen Hund, der am Samstag an der Autobahn zwischen Mechernich und Wißkirchen ausgesetzt worden ist? Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress Wer kennt diesen Hund, der am Samstag an der Autobahn zwischen Mechernich und Wißkirchen ausgesetzt worden ist? Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress Hilfloses Tier ist blind und fast taub – Tierschutzverein Mechernich hat Belohnung ausgesetzt

Mechernich – Ein besonders unbarmherziger Fall von Tieraussetzung beschäftigt den Tierschutzverein (TSV) Mechernich: Am Samstag, 24. Juni wurde auf dem Autobahnrastplatz „Zum Grünen Winkel“ zwischen Wisskirchen und Mechernich ein herrenloser, blinder und fast tauber Huskymix aufgefunden.



„Da der Hund an einem Baum angeleint war, ist davon auszugehen, dass er ausgesetzt wurde“, sagt erster Vorsitzender Reiner Bauer.

Blind und fast taub ist der Huskymix, um den sich jetzt Mitarbeiter des Mechernicher Tierheims kümmern. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress
Blind und fast taub ist der Huskymix, um den sich jetzt Mitarbeiter des Mechernicher Tierheims kümmern. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress
Der TSV Mechernich hat für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des herzlosen Halters führen, eine Belohnung in Höhe von 500 Euro ausgesetzt. Wer entsprechende Angaben machen kann, wird gebeten, sich mit dem Tierschutzverein in Verbindung zu setzen: Tel. 0 24 43/90 12 78, Fax 0 24 43/90 12 79, http://www.tsv-mechernich.de/.















                                                                                                            pp/Agentur ProfiPress


                                                                                                                                                                       (27. Juni 2017)