Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

„Blühendes Mechernich“ aufgestellt

Künstler Franz Kruse und Fachbereichsleiter Helmut Schmitz (r.) an der Installation „Blühendes Mechernich“, die den neuen Kreisverkehr an der Bahnstraße schmückt. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress Künstler Franz Kruse und Fachbereichsleiter Helmut Schmitz (r.) an der Installation „Blühendes Mechernich“, die den neuen Kreisverkehr an der Bahnstraße schmückt. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress Kruse-Kunstwerk mit freundlichen Farben und Formen auf dem neuen Kreisverkehr

Mechernich – „Blühendes Mechernich“ hat Franz Kruse sein Kunstwerk getauft, dass am Dienstagmorgen auf dem neuen Kreisverkehr zwischen Bahnstraße und Friederich-Wilhelm-Straße installiert wurde. Und das will er nicht nur in Hinblick auf das florale Motiv verstanden wissen. „Ich lebe seit vierzig Jahren in Mechernich und es ist schon toll zu sehen, wie sich die Stadt in dieser Zeit entwickelt hat“, erklärt der Floisdorfer Künstler die Installation in den Farben Blau, Rot, Gelb.


Bewusst habe er sich für eine „freundliche“ Form- und Farbgebung entschieden. „So soll es sein, so kommt ja auch die Stadt rüber“, sagt er. Zwei Jahre dauerten die Vorbereitungen. Drei andere Entwürfe hatte Kruse angefertigt, die sich aus verschiedenen Gründen als nicht realisierbar herausstellten – so etwa eine Riesentulpe aus verschiedenen Steinsorten. „Das hätte 80.000 Euro gekostet und wäre damit viel zu teuer geworden.“'

Jeweils 2,15 Meter hoch und 280 Kilogramm schwer sind die drei einzelnen Elemente aus Eisen, die auf einem Betonsockel stehen. Ein Grünstreifen rundum und Lichtstrahler werden die Installation sowohl am Tag als auch bei Nacht in Szene setzen.



                                                                                                          pp/Agentur ProfiPress

                                                                                                                                                                    (16. Mai 2017)

Weitere Bilder:


Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress
Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress