Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Bischof inspiziert Mechernich

Der Aachener Weihbischof Dr. Johannes Bündgens besuchte am 2. Mai die Katholische Grundschule am Bleiberg in Lückerath. Hier stellt sich der auf Visitation in der Stadt Mechernich befindliche Oberhirte unter anderem mit (von rechts) Schulleiterin Rita Jenniges, den Religionslehrerinnen Christiane Remlinger und Eva Henn sowie dem Bleibuirer Pfarrer Heinz-Josef Arenz mit Grundschülern zum Gruppenfoto auf. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress Der Aachener Weihbischof Dr. Johannes Bündgens besuchte am 2. Mai die Katholische Grundschule am Bleiberg in Lückerath. Hier stellt sich der auf Visitation in der Stadt Mechernich befindliche Oberhirte unter anderem mit (von rechts) Schulleiterin Rita Jenniges, den Religionslehrerinnen Christiane Remlinger und Eva Henn sowie dem Bleibuirer Pfarrer Heinz-Josef Arenz mit Grundschülern zum Gruppenfoto auf. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress Nach dem Kallmuther St.-Georgsritt, bei dem Weihbischof Dr. Johannes Bündgens am 1. Mai Festprediger und Hauptzelebrant war, trat der Aachener Bistumsvertreter am 2. Mai seinen knapp zweiwöchigen Visitationsbesuch in der Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara an – Empfang im Rathaus und Gespräch mit Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick – Besuch aller Schulen und des Krankenhauses sowie der Communio in Christo – Zwei Firmungen und Pankratiusfest

Mechernich - Lückerath war die erste Station auf dem Visitationsbesuch des Aachener Weihbischofs Dr. Johannes Bündgens im größeren Teil der Stadt Mechernich, der zum Bistum Aachen gehört. Der nördliche Teil mit Kommern, Satzvey und

Antweiler/Wachendorf gehört zur Erzdiözese Köln und wird alle fünf Jahre von einem der dortigen Bischöfe inspiziert.

In Lückerath besuchte Weihbischof Bündgens die Katholische Grundschule am Bleiberg, die von Rita Jenniges geleitet wird. Besonders interessierte sich der Hirte für den Religionsunterricht. Begleitet wurde Bündgens bei seinem Besuch von dem Bleibuirer Pfarrer Heinz-Josef Arenz. Eingehend sprach er auch mit den Religionslehrerinnen Christiane Remlinger und Eva Henn.
  
Pflegeeinrichtungen werden besichtigt

Den Auftakt seiner zweiwöchigen Visitation des früheren Dekanates Mechernich, der heutigen „Gemeinschaft der Gemeinden St. Barbara“ (GdG), hatte Bischof Bündgens am Maifeiertag in Kallmuth gemacht. Dort war der Pontifex Festprediger und Hauptzelebrant beim 65. Sankt-Georgsritt.

Am Dienstag besuchte Bündgens nun unter anderem Grundschule Lückerath, Caritas und Kirchengemeindeverband. Am Mittwoch, 3. Mai, wird Bündgens im Rathaus empfangen und spricht mit Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick.Teil der Visitation sind Firmungen in Mechernich (Freitag, 5. Mai, 18 Uhr) und Bleibuir (Sonntag, 7. Mai, 10.30Uhr).

Auch den Pflegeeinrichtungen und dem Mutterhaus der Communio in Christo, dem Kreiskrankenhaus Mechernich und dem katholischen Kindergarten der Caritas-Lebenswelten stattet der 2006 zum Bischof geweihte promovierte Theologe im Laufe der beiden Besuchswochen seine Besuche ab. Bündgens visitiert außerdem die Mechernicher Schulen auf Aachener Bistumsgebiet und unterhält sich mit Religionslehrern und den einzelnen Mitgliedern des Seelsorgeteams der GdG St. Barbara um GdG-Leiter und Eifeldekan Erik Pühringer.

Nach dem Sankt-Georgsritt in Kallmuth am Montag leitet der Weihbischof am Samstag, 6. Mai, ab 19 Uhr auch die Feierlichkeiten des traditionellen Pankratiusfestes in Floisdorf mit Prozession und Brunnenweihe.

                                                                                                         pp/Agentur ProfiPress

                                                                                                                                                                   (02. Mai 2017)