Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Kabarett auf kölsch

„Kumme un jonn“, so der Titel des aktuellen Programms des Ensembles „Saach hür ens“, beschäftigt sich mit dem ständigen Wandel, dem Alltagskulturen unterlegen sind, und gipfelt in der Frage „Wat bliev?“ Premierenaufführung ist am Samstag, 6. Mai im Dorfgemeinschaftshaus Lorbach. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress „Kumme un jonn“, so der Titel des aktuellen Programms des Ensembles „Saach hür ens“, beschäftigt sich mit dem ständigen Wandel, dem Alltagskulturen unterlegen sind, und gipfelt in der Frage „Wat bliev?“ Premierenaufführung ist am Samstag, 6. Mai im Dorfgemeinschaftshaus Lorbach. Foto: Privat/pp/Agentur ProfiPress Die Truppe „Saach hür ens“ startet in Lorbach in die Saison

Mechernich-Lorbach – Unter dem Motto „Kultur om Dörp“ lädt die Dorfgemeinschaft Lorbach am Samstag, 6. Mai, um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr) zu einem ganz besonderen Theaterabend ins Dorfgemeinschaftshaus, Michael-Schumacher-Straße 1 ein. Die Truppe „Saach hür ens" präsentiert in Lorbach erstmals ihr aktuelles Programm „Kumme un jonn“.

Bei dem Ensemble handelt es sich um eine ehrenamtlich tätige Vortragsgruppe, die sich das Bewahren der kölschen Sprache zum Ziel gesetzt hat. Das tut sie mit alter und neuer kölscher Literatur und Liedern.

Gleichzeitig ist es den Mitgliedern eine Herzensangelegenheit, Stimmungen und Gefühle der Menschen im Veedel zum Leben zu erwecken sowie Brauchtum und die Lebensart im kölschen Sprachraum zu vermitteln.

In ihren Programmen mischen sie lustige, freche und fröhliche Texte auch mit nachdenklichen, sozialkritischen und manchmal traurigen Beiträgen und möchten damit ganz bewusst einen Kontra-Punkt zur traditionellen Mundart setzen. Ein von Gerd Köster geschriebenes Thekengespräch wird ein Highlight des Programms sein.

Vor der Aufführung besteht die Möglichkeit zu einem Imbiss. Der Eintritt kostet an der Abendkasse acht Euro, im Vorverkauf sind Karten zum Preis von sechs Euro ab Donnerstag, 20. April im Bahnhofskiosk Mechernich erhältlich.

                                                                                                            pp/Agentur ProfiPress

                                                                                                                                                                      (07. April 2017)