Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Klangvielfalt in Kommerner Pfarrkirche

Das Zusammenspiel von Andreas Goerlich am Englischhorn und Jörg Schreiner an der Orgel mit dem Gesang von Sopranistin Reinhild Steinschulte erfüllte das gesamte Kirchenschiff mit einer eindrucksvollen Klangvielfalt. Foto: Cedric Arndt/pp/Agentur ProfiPress Das Zusammenspiel von Andreas Goerlich am Englischhorn und Jörg Schreiner an der Orgel mit dem Gesang von Sopranistin Reinhild Steinschulte erfüllte das gesamte Kirchenschiff mit einer eindrucksvollen Klangvielfalt. Foto: Cedric Arndt/pp/Agentur ProfiPress Konzert zugunsten der Klais-Orgel – Musikalisches Trio aus Jörg Schreiner (Orgel), Andreas Goerlich (Englischhorn) und Reinhild Steinschulte (Gesang) – Stücke über das Leiden und Sterben Jesu Christi

Mechernich-Kommern - Mit einem Orgelkonzert wurde in der Pfarrkirche St. Severinus in Kommern die Passionszeit eingeläutet. Englischhorn, Orgel und Gesang erfüllten das gesamte Kirchenschiff mit einer eindrucksvollen Klangvielfalt.

Organist Jörg Schreiner hatte sich für das Konzert tatkräftige Unterstützung in den Mechernicher Vorort geholt.

Andreas Goerlich trat mit seinem Englischhorn eine Reise in seine alte Heimat an: „Schon als Kind habe ich viel Zeit in Kommern verbracht und auch heute noch lebt ein Teil meiner Familie hier.“ Die Sopranistin Reinhild Steinschulte machte das musikalische Trio komplett. Die in Satzvey lebende Musikerin, die ihre Konzerttätigkeit bereits durch große Teile Mitteleuropas geführt hat, gibt ihre Liebe zur Musik seit mehreren Jahren an Grundschulkinder weiter.

Zum Repertoire des Konzertes zählten vor allem Stücke aus dem 17. und 18. Jahrhundert, etwa die dorische Toccata und Fuge von Johann Sebastian Bach oder „Dovunque il guardo giro“ von Antonio Caldara. Doch auch spätere Schaffenswerke wie Marcel Duprés „Crucifixion“ oder „Bachs Memento“ von Charles-Marie Widor zählten zum Programm. Dabei hatten alle Stücke eines gemeinsam: Sie handelten, wie zur Passionszeit üblich, vom Leiden und Sterben Jesu Christi.

Mit dem Konzert setzte sich die Veranstaltungsreihe zugunsten der Klais-Orgel fort. Mit verschiedenen Aufführungen möchten Jörg Schreiner und die Pfarrkirche St. Severinus Spenden für die notwendigen Renovierungsarbeiten an dem historischen Instrument sammeln. Weitere Informationen über die Sammlung gibt es unter der Telefonnummer 0 24 43/80 59 24 2. Das nächste Orgelkonzert der Reihe findet am Sonntag, 11. Juni, ab 19.30 Uhr in der St. Severinus Kirche, Kirchberg 3, in Kommern statt.

                                                                                                            pp/Agentur ProfiPress

                                                                                                                                                                     (19. April 2017)