Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Segnung und Festpredigt am Pankratiusbrunnen

Die diesjährige Pankratiuswallfahrt, zu der wieder zahlreicher Pilger von nah und fern in Floisdorf erwartet werden, beginnt am Samstag, 6. Mai, um 19 Uhr. Foto: pp/Agentur ProfiPress Die diesjährige Pankratiuswallfahrt, zu der wieder zahlreicher Pilger von nah und fern in Floisdorf erwartet werden, beginnt am Samstag, 6. Mai, um 19 Uhr. Foto: pp/Agentur ProfiPress Weihbischof Johannes Bündgens kommt zum Patronatsfest der Pfarrei St. Pankratius Floisdorf

Mechernich-Floisdorf – Nach altem Brauch feiert die Pfarrgemeinde St. Pankratius ihr traditionelles Patrozinium. Zum Pankratiusfest am Samstagabend, 6. Mai werden die Teilnehmer auch den Aachener Weihbischof Dr. Johannes Bündgens begrüßen können, der mit ihnen die heilige Messe feiern und die eucharistische Prozession begehen wird.

Um 19 Uhr beginnen die Feierlichkeiten mit einem Festgottesdienst zu Ehren des Pfarrpatrons in der Pfarrkirche St. Pankratius.

Danach zieht die eucharistische Prozession durch den Ort zum Pankratiusbrunnen, wo nach Segnung des Quellwassers die Festpredigt gehalten wird. Mit dem eucharistischen Segen enden dann die Feierlichkeiten auf dem Dorfplatz und die Prozession zieht zum Abschluss der kirchlichen Feier wieder in die Pfarrkirche, wo sie mit der Verehrung der Reliquie des Pfarrpatrons enden wird.

Der Aachener Weihbischof Johannes Bündgens wird das Floisdorfer Pankratiusfest mitfeiern. Foto: pp/Agentur ProfiPress
Der Aachener Weihbischof Johannes Bündgens wird das Floisdorfer Pankratiusfest mitfeiern. Foto: pp/Agentur ProfiPress
Das Pankratiusfest hat in Floisdorf eine lange Tradition, schon von der alten Pfarrkirche wird in alten Schriften von einer St.-Pankratius-Wallfahrtskirche gesprochen. Auch die äußere Form des Festes hat sich seit Generationen kaum verändert. „Jeder im Ort feiert gerne mit, und das Fest zieht jedes Jahr auch zahlreiche ehemalige Dorfbewohner in die alte Heimat“, berichtete Gerda Schilles, Verwaltungskoordinatorin des katholischen Kirchengemeindeverbandes Mechernich.




                                                                                                        pp/Agentur PropfiPress

                                                                                                                                                                   (17. März 2017)