Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Bester Rheinland-Koch gesucht?

In der Eifel gibt es zahlreiche gute Nachwuchs-Köche, wie der Jugendwettbewerb im Februar dieses Jahres im Kaller Berufskolleg Eifel erneut gezeigt hat. Auch sie sind aufgerufen, am Wettbewerb teilzunehmen. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress In der Eifel gibt es zahlreiche gute Nachwuchs-Köche, wie der Jugendwettbewerb im Februar dieses Jahres im Kaller Berufskolleg Eifel erneut gezeigt hat. Auch sie sind aufgerufen, am Wettbewerb teilzunehmen. Foto: Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress „Ran an die Töpfe“: „Express“ ermittelt am 24. März bei Möbel Brucker in Mechernichs Nachbarkommune Kall den besten Koch des Rheinlandes – „Calli“ Calmund, Journalist Helmut Grote und Media-Vorstand Alexander Elbertzhagen in der Jury

Mechernich/Kall - „Ran an die Töpfe“ lautet das Motto eines Kochwettbewerbes für Profiköche aus dem Rheinland, den die Kölner Tageszeitung „Express“ und das in der Mechernicher Nachbarkommune Kall befindliche Möbelhaus Brucker gemeinsam veranstalten. Gesucht wird der beste Koch/die beste Köchin des Rheinlandes.


Im Mittelpunkt dieses Wettbewerbes, der unter dem Titel „Neue rheinische Küche“ am Freitag, 24. März, in der Küchenabteilung des Möbelhauses Brucker seinen Abschluss findet, steht die regionale rheinische Küche sowie die Verwendung von Produkten von lokalen Anbietern aus der Region.

Beim Finale in Kall als Juror dabei ist auch Ex-Fußballmanager und Gourmet Reiner Calmund, das Werbegesicht des Möbelhauses Brucker, das in diesem Jahr sein 65-jähriges Bestehen feiert. „Calli“ will bei diesem Finale auch Autogramme für seine Fans schreiben.

Beim Wettbewerb „Neue Rheinische Küche“ geht es auch darum, die Vielfalt der regionalen Küche sowie Rezepte zu zeigen. Herd-Profis aus dem Rheinland sind deshalb aufgerufen, aus regionalen Produkten Gaumenfreuden zu zaubern.

Profiköche oder -köchinnen, die an der „Express“-Aktion teilnehmen wollen, können sich noch bis Montag, 20.März, per E-Mail (koch@express.de) beim „Express“ mit Kontaktdaten und einem Foto (im Kochdress) bewerben. Zudem sollen die Interessenten mitteilen, in welchem Restaurant sie arbeiten und warum sie den Titel „bester Koch des Rheinlandes“ verdienen. Auch ein Foto und das Rezept des Lieblingsmenüs sollen beigefügt sein.

Im Kaller Möbelhaus Brucker wird am Freitag, 24. März, der beste Koch des Rheinlandes gekürt. Der Ex-Fußballmanager und Gourmet Reiner Calmund, hier mit Firmenchef Andreas Brucker, wird beim großen Koch-Finale in der Jury sitzen. Foto: Franz Schoepgens
Im Kaller Möbelhaus Brucker wird am Freitag, 24. März, der beste Koch des Rheinlandes gekürt. Der Ex-Fußballmanager und Gourmet Reiner Calmund, hier mit Firmenchef Andreas Brucker, wird beim großen Koch-Finale in der Jury sitzen. Foto: Franz Schoepgens
Aus allen Bewerbern will der „Express“ eine Vorauswahl treffen und drei Finalisten ermitteln. Das große Finale startet dann am Freitag, 24. März, im Möbelhaus Brucker, wo die Drei unter der Beobachtung einer kompetenten Jury ihre rheinischen Gerichte kochen müssen. Wer den Titel als bester Koch des Rheinlandes erringt, entscheiden Brucker-Werbepate Reiner Calmund, der Starkoch und renommierte Food-Journalist Helmut Grote und der Vorstand der Kick Media, Alexander Elbertzhagen.
 
Im Möbelhaus Brucker würde man sich freuen, wenn sich auch viele Köche aus der Eifel am Wettbewerb beteiligen würden.

Denn das Mitmachen lohnt sich. Neben dem Titel „Bester Koch des Rheinlandes“ winkt die Chance zu einem kometenhaften Aufstieg zum Starkoch: Die Pool Position Management GmbH, ein Unternehmen der Kick Media AG,  und das Management von Starköchen wie Frank Rosin oder Cornelia Poletto bieten dem Sieger einen Agenturvertrag an. Dazu gehört auch ein Media-Coaching, um den angehenden Starkoch für Shows und Interviews fit zu machen.

Am Finaltag in der Showküche bei Möbel Brucker am Freitag, 24. März, treffen die drei Finalisten ab 9 Uhr ein. Das Kochen beginnt gegen 10 Uhr, die Juroren Reiner Calmund, Helmut Grote und Alexander Elbertzhagen werden um 10.30 Uhr erwartet. Die Bekanntgabe des Gewinners und die Siegerehrung sollen nach 12.30 Uhr stattfinden.


                                                                                     Reiner Züll/pp/Agentur ProfiPress


                                                                                                                                                                (17. März 2017)