Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Banner, Buttons, Magazine

Das Orga-Team fürs Stadtfest 2017 am Pfingstwochenende anlässlich des 50jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums Mechernich-Nyons am Rande seiner jüngsten Sitzung (von links) mit Gerhard H. Lenz, Reinhard Kijewski, Michael Sander, Margret Eich, Petra Himmrich, Karoline Schommer, Ralf Claßen, Dirk Gemünd, Dennis Müller und Sabine Wahlen. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress Das Orga-Team fürs Stadtfest 2017 am Pfingstwochenende anlässlich des 50jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums Mechernich-Nyons am Rande seiner jüngsten Sitzung (von links) mit Gerhard H. Lenz, Reinhard Kijewski, Michael Sander, Margret Eich, Petra Himmrich, Karoline Schommer, Ralf Claßen, Dirk Gemünd, Dennis Müller und Sabine Wahlen. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress Auch eine Musik-Videoproduktion mit Uwe Reetz und Schulklassen in Mechernich und Nyons soll zum Stadtfest an Pfingsten 2017 aufgelegt werden – Uraufführung Pfingstsamstag um 11.30 Uhr vor dem Rathaus - Weiss-Verlag und Rautenberg wollen zu „50 Jahre Nyons-Mechernich“ Sonderdrucke bringen – Die ersten tausend Tickets für „Brings“ sind weg – „Mechernich aktiv“ startet Aufrufe an Vereine und die Geschäftswelt

Mechernich – Banner und Buttons für das Mechernicher Stadtfest an Pfingsten anlässlich des 50jährigen Städtepartnerschaftsjubiläums zwischen Mechernich und dem südfranzösischen Nyons wurden bei der jüngsten Sitzung des

Organisationsteams (Orga-Team) um den städtischen Kämmerer Ralf Claßen vorgestellt.

Beide dekorativen Embleme beziehungsweise auf Transparente geprägte Schriftzüge waren von Sabine Sommer und Sabine Wahlen kreiert worden. Die mehrere Meter langen Banner sollen rechtzeitig vor den Feierlichkeiten aufgehängt werden.

Die Buttons will die Grundschule Mechernich herstellen und beim Stadtfest vertreiben. Zu Gunsten der „Mechernich-Stiftung“ spielt die Kölsch-Rockgruppe „Brings“ um ihren in Kalenberg lebenden Wahl-Mechernicher Bassisten Stephan Brings beim Stadtfest auf – und zwar am Pfingstsamstagabend, 3. Juni, um 20 Uhr (Einlass 18.30 Uhr) im Innenhof des Mechernicher Rathauses.                

„Le Pont de L´Amitié“ (Brücke der Freundschaft)

Haben einen Aufruf an die Geschäftsleute gestartet: Petra Himmrich (r.) und Margret Eich von „Mechernich aktiv“. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Haben einen Aufruf an die Geschäftsleute gestartet: Petra Himmrich (r.) und Margret Eich von „Mechernich aktiv“. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Außerdem soll das Emblem, das eine im Mechernicher Girard-Kreisel nachgebaute Nyonser Brücke, die „Le Pont de L´Amitié“ (Brücke der Freundschaft), zeigt, auf Briefbögen und bei Veröffentlichungen Verwendung finden.

Gleich zwei Verlage wollen Sonderhefte zum Partnerschaftsjubiläum Mechernich-Nyons an Pfingsten 2017 herausgeben, der Weiss-Druck in Monschau („Wochenspiegel“), der bereits zum Stadtfest 2015 anlässlich der Stadtwerdung vor 40 Jahren ein viel beachtetes Magazin herausgebracht hatte, und der Rautenberg-Verlag (RMP), der den „Mechernicher Bürgerbrief“ druckt und vertreibt.

Dort ist noch nicht entschieden, ob RMP das Stadtfest 2017 und das 50jährige Partnerschaftsjubiläum Nyons-Mechernich mit einem Sonderteil oder einem Sonderheft würdigt, so die Mechernicherin Brigitte Simons, die neuerdings als Repräsentantin den Verlag Rautenberg vor Ort vertritt und die auch an der jüngsten Sitzung des Orga-Teams zeitweise teilnahm.  

Vorverkaufsstellen „Brings“

Das mehrere Meter breite Banner, das an markanten Stellen von Mechernich – an Brücken, Kreiseln und am Bahnhof – für das Stadtfest an Pfingstsamstag, 3. Juni 2017, ab 11 Uhr werben soll. Es wurde von Sabine Wahlen und Sabine Sommer konzipiert. Grafik: Sabine Sommer/Stadt Mechernich/pp/Agentur ProfiPress
Das mehrere Meter breite Banner, das an markanten Stellen von Mechernich – an Brücken, Kreiseln und am Bahnhof – für das Stadtfest an Pfingstsamstag, 3. Juni 2017, ab 11 Uhr werben soll. Es wurde von Sabine Wahlen und Sabine Sommer konzipiert. Grafik: Sabine Sommer/Stadt Mechernich/pp/Agentur ProfiPress
Für das „Brings“-Benefizkonzert sind bislang knapp 1000 Eintrittskarten im Vorverkauf abgesetzt worden, 1400 sind im Umlauf, je nach Nachfrage kann aber Raum für bis zu 2000 Zuhörer im Innenhof zwischen Rathaus und Bahnstraße bereitgestellt werden, so Dennis Müller von der Stadtverwaltung Mechernich, der sich wie schon 2015 im Orga-Team stark engagiert.



Tickets gibt es zum Preis von 20 Euro (Erwachsene) und 15 Euro (Kinder) im Mechernicher Rathaus, im Bahnhofsshop, im Bastellädchen von Margret Eich (Bahnstraße) und bei Optik Himmrich (Dr.-Felix-Gerhardus-Straße). An der Abendkasse kosten die sicherlich begehrten Eintrittskarten dann 25 und 20 Euro – falls es am Pfingstsamstag 2017 überhaupt noch welche gibt.

Wer beim Mechernicher Stadtfest an Pfingstsamstag, 3. Juni 2017, ab 11 Uhr auftreten, einen Stand aufbauen oder sonst wie mitmachen will, der sollte sich umgehend bei Dennis Müller im Rathaus (02443/ 49 42 21, d.mueller@mechernich.de), melden. Ansprechpartner speziell für potenzielle Aussteller – gerne auch französischer Waren – sind Petra Himmrich (02443/90 13 00, p.himmrich@t-online.de) und Margret Eich (02443/84 79) von „Mechernich aktiv“. Sie haben ganz aktuell ein Schreiben an die Geschäftswelt und mögliche Aussteller herausgegeben.

Diese Buttons will die Grundschule Mechernich herstellen und beim Stadtfest für einen guten Zweck – die Mechernich-Stiftung – vertreiben. Außerdem soll das Emblem, das eine im Mechernicher Girard-Kreisel nachgebaute Nyonser Brücke, die „Pont d’Amitié“ (Brücke der Freundschaft), zeigt, auf Briefbögen und bei Veröffentlichungen Verwendung finden. Grafik: Sabine Sommer/Stadt Mechernich/pp/Agentur ProfiPress
Diese Buttons will die Grundschule Mechernich herstellen und beim Stadtfest für einen guten Zweck – die Mechernich-Stiftung – vertreiben. Außerdem soll das Emblem, das eine im Mechernicher Girard-Kreisel nachgebaute Nyonser Brücke, die „Pont d’Amitié“ (Brücke der Freundschaft), zeigt, auf Briefbögen und bei Veröffentlichungen Verwendung finden. Grafik: Sabine Sommer/Stadt Mechernich/pp/Agentur ProfiPress
Das gleiche gilt für Michael Sander (0157/ 85 53 90 23, MiSaMechernich@online.de) und Dirk Gemünd (0163/ 98 83 008, kd.gemuend@gmx.de), bei denen sich Vereinsvertreter melden sollen, die etwas zum Bühnenprogramm und den Feierlichkeiten beitragen können und wollen.

Ihr Aufruf richtet sich an Vereine, Schulen, Kindergärten, aber auch an Privatpersonen und Eigeninitiativen, die, wie erstmals am 3. Oktober 2015, etwas zur gemeinsamen Feier beisteuern. Bereits jetzt haben sich  Musikvereine, Tanzgarden und Bewirtung betreibende Vereine  gemeldet, die unterhalten und zum leiblichen Wohl der vermutlich mehrere Tausend Festbesucher beitragen wollen. Michael Sander und Dirk Gemünd wollen außerdem für das Stadtfest ein großes 3-D-Vereinspuzzle entwickeln.

Mechernichs Kämmerer Ralf Claßen scharte das Orga-Team fürs Stadtfest 2017 zum wiederholten Male um sich, dem unter anderem Sabine Wahlen, Dennis Müller (Stadtverwaltung), Michael Sander, Petra Himmrich, Margret Eich, Reinhard Kijewski, Dirk Gemünd („Mechernich aktiv“), Gerhard H. Lenz, Karoline Schommer (Freundeskreis Nyons-Mechernich) und Manfred Lang (Public Relations, Agentur ProfiPress) angehören.

Krankheitsbedingt fehlte Wilfried Hamacher, der Vorsitzende des Freundeskreises Nyons-Mechernich. Dafür nahm zeitweise Brigitte Simons (RMP) teil.

Deutsche und französische „Pänz“ spielen DvD ein

Zu den ersten Sponsoren – einem Energiekonzern als Hauptgeldgeber und der Stiftung einer Sparkasse – sind weitere hinzugekommen, unter anderem in Mechernich aktive Genossenschaftsbanken, aber auch örtliche Unternehmen sollen angesprochen werden, gezielt spezielle Aktionen zu unterstützen wie die Herausgabe einer Musik-Video-Produktion mit vielen Schülern in Nyons und Mechernich mit dem in Kommern lebenden Kinderliedermacher und Musiker Uwe Reetz und seinen Gefährten.

Die Musiker wollen einen Song komponieren und in Deutsch und Französisch texten, der dann mit Schulklassen in beiden Partnerstädten einstudiert, gesungen und aufgeführt und auf Video aufgenommen wird. Daraus soll mit entsprechenden Vor- und Nachspännen eine Videoproduktion erarbeitet werden, die beim Stadtfest an Pfingstsamstag ab 11.30 Uhr am Mechernicher Rathaus welturaufgeführt wird und anschließend als Kauf-DvD erhältlich ist.

Beim Festakt am Freitagabend, 2. Juni 2017, in der Aula des Gymnasiums Am Turmhof mit anschließender Feier im Foyer soll der aus Mechernich-Vollem stammende Musiker Günter Hochgürtel deutsche und französische Chansons singen. Auch die von Michael Schmitz geleitete Bigband „GAT the Sound“ des städtischen Gymnasiums kommt zum Einsatz. Sonntags findet das Stadtfest mit dem Burgfest in Eicks seinen krönenden Abschluss.

                                                                                                          pp/Agentur ProfiPress

                                                                                                                                                             (10. Februar 2017)