Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Walter Schumacher vereidigt

Im Beisein von (v.l.) Erstem Beigeordneten Thomas Hambach, Kämmerer Ralf Claßen und Manuela Holtmeier, Teamleiterin Politik, überreichte Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (Mitte) die Ernennungsurkunde zum Ortsvorsteher von Bleibuir, Bescheid und Wielspütz an Walter Schumacher (2.v.l.). Foto: Renate Hotse/pp/ Agentur ProfiPress Im Beisein von (v.l.) Erstem Beigeordneten Thomas Hambach, Kämmerer Ralf Claßen und Manuela Holtmeier, Teamleiterin Politik, überreichte Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (Mitte) die Ernennungsurkunde zum Ortsvorsteher von Bleibuir, Bescheid und Wielspütz an Walter Schumacher (2.v.l.). Foto: Renate Hotse/pp/ Agentur ProfiPress Der engagierte Rentner aus Bleibuir tritt die Nachfolge des verstorbenen Franz-Josef Hahn an

Mechernich-Bleibuir – Mit Walter Schumacher hat der Rat der Stadt Mechernich einen „Mann der Tat“ als Ortsvorsteher für die Dörfer Bleibuir, Bescheid und Wielspütz gewählt.

Der 67-jährige engagierte Rentner erhielt jetzt aus den Händen von Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick, der ihn als Ehrenbeamten vereidigte, die Ernennungsurkunde. Schumacher ist der Nachfolger des im September verstorbenen Franz-Josef Hahn.



„Walter Schumacher hat bereits viel für seinen Ort getan“, lobte Schick im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Beisein von Erstem Beigeordneten Thomas Hambach, Kämmerer Ralf Claßen und der städtischen Teamleiterin Politik, Manuela Holtmeier, dessen Engagement. Mit dem überaus rührigen Rentner-Trupp „Queibachjonge“ hat er in so manch schweißtreibender Arbeitsstunde den Ort verschönert. Aktiv ist der frühere Stadtwerkemitarbeiter darüber hinaus im Förderverein „Alte Schule Bleibuir“.

Bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2012 war er als Installateur 38 Jahre lang bei den Mechernicher Stadtwerken beschäftigt. Für seine laut Schick „nicht selbstverständliche“ Bereitschaft, das Amt des Ortsvorstehers zu übernehmen, dankte er Schumacher und gratulierte ihm zu seiner Ernennung.

                                                                                                          pp/Agentur ProfiPress

                                                                                                                                                           (21. Dezember 2016)