Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Stadtfest nimmt Formen an

Beim Planungsgespräch im Rathaus (von links): Dennis Müller, Gerhard H. Lenz, Karoline Schommer, Wilfried Hamacher und Dirk Gemünd. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress Beim Planungsgespräch im Rathaus (von links): Dennis Müller, Gerhard H. Lenz, Karoline Schommer, Wilfried Hamacher und Dirk Gemünd. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress Gleich zwei Verlage wollen Sonderhefte zum Partnerschaftsjubiläum Mechernich-Nyons an Pfingsten 2017 herausgeben - Planungszusammenkunft im Rathaus – Stadtverwaltung, „Mechernich aktiv“ und der Freundeskreis Mechernich-Nyons ziehen an einem Strang - Dirk Gemünd und Michael Sanden planen ein großes Vereinepuzzle

Mechernich – Wer beim Mechernicher Stadtfest an Pfingstsamstag, 3. Juni 2017, auftreten, einen Stand aufbauen oder sonst wie mitmachen will, der sollte sich umgehend bei Dennis Müller im Rathaus (02443/ 49 42 21, d.mueller@mechernich.de)

oder bei den Mechernich-Aktivisten Michael Sander (0157/ 85 53 90 23, MiSaMechernich@online.de) oder Dirk Gemünd (0163/ 98 83 008, kd.gemuend@gmx.de) melden.

Der Aufruf richtet sich an Vereine, Schulen, Kindergärten, aber auch an Privatpersonen und Eigeninitiativen, die, wie erstmals am 3. Oktober 2015, etwas zur gemeinsamen Feier beitragen können. „Überlege nicht, was die Stadt für Dich, sondern was Du für Deine Stadt tun kannst“, variierte Kämmerer Ralf Claßen bei der dritten Planungszusammenkunft im Rathaus ein Zitat des früheren US-Präsidenten John F. Kennedy.



Mechernichs Kämmerer Ralf Claßen scharte zum dritten Mal einen Planungsstab fürs Stadtfest 2017 um sich, in dem unter anderem (von rechts) Sabine Wahlen, Michael Sander, Claßen selbst, Petra Himmrich, Margret Eich, Reinhard Kijewski, Dirk Gemünd, Wilfried Hamacher und Karoline Schommer mitwirken. Foto: Manfred Lang/pp/ Agentur ProfiPress
Bei dem Planungsgespräch wurde auch über Inhalte eines, möglicherweise sogar zweier Sonderhefte gesprochen, die Verlage anlässlich von Stadtfest und 50jährigem Partnerschaftsjubiläum Mechernich-Nyons herausbringen wollen. Dabei handelt es sich zum einen um den Weiss-Verlag Monschau, der bereits zum 40jährigen Stadtjubiläum ein vielbeachtetes 80seitiges Hochglanzmagazin herausgegeben hatte. Aber auch der Verlag „rmp“, der den Mechernicher „Bürgerbrief“ druckt, plant eine Sonderausgabe.

Erste Sponsoren für das Stadtfest wurden benannt bei der Planungskonferenz im Rathaus.

Demnach ist ein Energiekonzern der Hauptgeldgeber, auch die Stiftung einer Sparkasse hat Geld zugesagt, andere Genossenschaftsbanken sollen noch angesprochen werden. Kämmerer Ralf Claßen: „Noch ist die Liste der Sponsoren nicht geschlossen.“

Musik mit Günter Hochgürtel,
„Von Stülp“ und „GAT the Sound“

Beim Festakt am Freitagabend, 2. Juni 2017, in der Aula des Gymnasiums Am Turmhof mit anschließender Feier im Foyer soll der aus Mechernich-Vollem stammende Musiker Günter Hochgürtel deutsche und französische Chansons singen. Auch die von Michael Schmitz geleitete Bigband „GAT the Sound“ des städtischen Gymnasiums soll zum Einsatz kommen.

Für das Stadtfest hat sich auch die Traditionscombo „Von Stülp“ schon gemeldet. Die „Männ“ Joachim Hochgürtel (Gitarre, Gesang), Günther Rau (Bass, Gesang), Willi Schmitz (Keyboards, Gesang) und Frank Weiermann (Schlagzeug) wollen auch zum Gegenbesuch Ende August mit nach Frankreich fahren.

Bislang noch gehegte Pläne für einen Festzug, ein Fußball- oder Bouleturnier wurden bei der jüngsten Planungskonferenz fallen gelassen. Wilfried Hamacher vom „Freundeskreis Mechernich-Nyons“: „Wir dürfen uns nicht verzetteln. Wir integrieren alles, was sich vor oder hinter dem Rathaus organisieren lässt, aber die Aktivitäten müssen sich dort konzentrieren.“


Gute Ideen brachten auch die Mechernich-Aktivistin Margret Eich und Bleifööss-Präsident Reinhard Kijewski für Stadtfest 2017 ein. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Als Motto für die Festivitäten entwickelten Petra Himmrich, Sabine Wahlen und Gerhard Lenz in der Sitzung „Le Pont d’Amitié/Brücke der Freundschaft“. Als grafische Vorlage dient die Brücke mit beiden Stadtwappen, die im Girard-Ring vor dem Busunternehmen „Schäfer Reisen“ steht.

Die eingangs erwähnten Mechernich-Aktivisten Michael Sander und Dirk Gemünd wollen für das Stadtfest ein großes 3-D-Vereinspuzzle entwickeln. Außerdem sollen 200 Rucksäcke mit Inhalt verlost werden.

Zum Organisationskomitee gehören außer Margret Eich, Petra Himmrich, Dennis Müller

und Ralf Claßen auch Vorsitzender Wilfried Hamacher, sein Stellvertreter Gerhard H. Lenz und Schatzmeisterin Karoline Schommer vom Freundeskreis Mechernich-Nyons. Auch die Sachbearbeiterin für Städtepartnerschaft Sabine Wahlen, Michael Sander und Dirk Gemünd, Reinhard Kijewski vom Karnevalsclub „Bleifööss“ und Manni Lang von der Agentur ProfiPress planen mit.

                                                                                                         pp/Agentur ProfiPress

                                                                                                                                                         (16. Dezember 2016)