Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Junge Artisten ernteten tosenden Beifall

Tolle Akrobatik zeigten die Kinder der katholischen Grundschule Mechernich am Ende des Zirkusprojektes. Foto: Michael Müller/pp/Agentur ProfiPress Tolle Akrobatik zeigten die Kinder der katholischen Grundschule Mechernich am Ende des Zirkusprojektes. Foto: Michael Müller/pp/Agentur ProfiPress 1.400 Zuschauer sahen begeistert die Zirkusvorstellungen der Mechernicher Grundschüler

Mechernich – „Unser Zirkus-Projekt war ein voller Erfolg und ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten“, zeigt sich Michael Müller, Konrektor der katholischen Grundschule (KGS) Mechernich, begeistert von dem, was Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam auf die Beine gestellt haben. Mit den Aufführungen ging eine spannende und ereignisreiche Projektwoche rund ums Thema Zirkus mit dem pädagogischen

„Circus ZappZarap“ zu Ende. Der hatte eine Woche lang seine Zelte an der KGS Mechernich aufgeschlagen und alle Schüler, Lehrer, Eltern und Besucher in die magische Welt des Zirkus entführt.

Lehrer und Eltern hatten zuvor in einer ganztägigen Fortbildung unter Anleitung der Zirkuspädagogen einen Schnellkurs in den Disziplinen Akrobatik, Jonglage/Diabolo, Seiltanz, Kugel, Rope Skipping, Zaubern, Leiterakrobatik, Poi, Feuer, Fakir, Clowns, Hula-Hoop, Trapez und BMX absolviert. Im Anschluss durften die Kinder zum „Schnuppern“ durch die einzelnen Workshops tingeln, die überall im Schulgebäude verteilt waren. Dann konnte es mit dem Training losgehen.

Unter dem Motto „Kannst du nicht war gestern“ stellten die angehenden Artisten gemeinsam mit Lehrern, Eltern sowie den Profis vom Zirkus „ZappZarap“ in kürzester Zeit eine fulminante Show auf die Beine, bei der auch professionelle Lichteffekte, Tontechnik und selbstverständlich Popcornduft nicht fehlen durften. Im ausverkauften Zirkuszelt ließen die frischgebackenen Artisten an insgesamt sechs Vorstellungen die Herzen von rund 1.400 Zuschauern höher schlagen und wurden dafür mit tosendem Applaus bedacht. „Ganz klar, die Shows am Ende des Projekts waren für alle Beteiligten der Höhepunkt einer unvergesslichen Woche“, schwärmt Michael Müller.

Auch unter pädagogischen Gesichtspunkten habe das Projekt viel bewirkt. So hätten die Kinder zeigen können, was in ihnen steckt, Grenzerfahrungen machen können, neue Freundschaften geknüpft und Gemeinschaftssinn bewiesen. Nicht nur, dass mit „Manege frei!“ bereits jetzt das Motto für Karneval 2017 feststehe, auch eine Zirkus-AG sei in Planung, verriet der Konrektor.

Finanziell gefördert wurde das Zirkus-Projekt von der Bürgerstiftung der Kreissparkasse Euskirchen, der Volksbank Euskirchen, der Sparda-Bank und der DEVK-Geschäftsstelle Flaschentreher.

                                                                                                      pp/Agentur ProfiPress

                                                                                                                                                               (09. Juni 2016)



Weitere Bilder: