Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Für jedes Kind gab es eine gefüllte Tüte

Peter Reuter (l.) ist der Hauptorganisator des sozial engagierten Skattreffs, den vor 25 Jahren der Skatsportverein „Herz Sieben `80“ Kommern ins Leben gerufen hat. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress Peter Reuter (l.) ist der Hauptorganisator des sozial engagierten Skattreffs, den vor 25 Jahren der Skatsportverein „Herz Sieben `80“ Kommern ins Leben gerufen hat. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress Skattreff Mechernich bescherte die Kinder der Schule am Veybach in Satzvey – Seit 25 Jahren wird für den guten Zweck Skat gespielt

Eine nachgeholte Nikolausüberraschung erlebten jetzt die Kinder des ersten bis vierten Schuljahres an der Schule Am Veybach in Satzvey im Rahmen einer kleinen Weihnachtsfeier in der Aula der Schule. Es war zwar nicht der Nikolaus höchstpersönlich, der mit prall gefüllten Tüten zu den freudig aufgeregten Kindern kam, dafür aber drei ebenfalls sehr freundliche Herren des sozial engagierten Mechernicher Skattreffs, die sich diese Überraschung ausgedacht hatten.

 
Für jedes Kind im Primarbereich der Schule Am Veybach in Satzvey hatten die Mitglieder des sozial engagierten Skattreffs Mechernich eine große Weihnachtstüte mitgebracht. Foto: Renate Hotse/ pp/Agentur ProfiPress
„Der Nikolaus hatte so viel zu tun, der ist jetzt in Kur“, ließ Rolf Cöln die Kinder wissen. Er und seine Skattfreunde Peter Reuter und Günter Miehseler sowie Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick überreichten große, mit Süßigkeiten gefüllte Tüten an alle 30 Kinder der Primarstufe der Förderschule.

Die Kinder bedankten sich mit einem kleinen weihnachtlichen Programm, das sie mit ihrer Lehrerin Theresia Meyer-Wilden einstudiert hatten. Sie hatten Bilder gemalt, sangen Weihnachtslieder, sagten Gedichte auf und brachten sogar ein Krippenspiel auf die Bühne.



Unter Anleitung von Lehrerin Theresia Meyer-Wilden bedankten sich die Kinder mit Liedern, Gedichten und einer kleinen Weihnachtsaufführung. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress
„Das habt ihr echt super gemacht“, lobte Bürgermeister Schick, und auch Rolf Cöln bedankte sich für die „tolle Aufführung“.

Der Skattreff, den der Skatsportverein „Herz Sieben `80 Kommern“ unter der Leitung von Peter Reuter ins Leben gerufen hat, existiert bereits im 25. Jahr. Bei seinen Skatrunden im zweimonatigen Rhythmus geht es darum, Geld für einen guten Zweck einzuspielen. Das Geld geht immer an Kinder in Not, wie Peter Reuter erzählt. So wurden beispielsweise   Kinder aus sozial schwachen Familien mit Winterbekleidung ausgestattet oder einem Kind die Erstausstattung für die Schule finanziert.


Maria und Josef auf Herbergssuche: Gekonnt führten die Kinder des ersten bis vierten Schuljahres an der Schule Am Veybach ein Krippenspiel auf. Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress
In Zukunft will man in Absprache mit Willi Göbbel, Teamleiter Schulen/Jugend bei der Stadt Mechernich, den Kindern in verschiedenen Einrichtungen der Stadt Mechernich Gutes tun. Dass man damit an „ihrer“ Schule begann, freute natürlich besonders Michaela Pursian, Leiterin der Schule am Veybach, die sich im Namen der Kinder für die geglückte Überraschung bedankte.


pp/Agentur ProfiPress

(17.12.2012)






Foto: Renate Hotse/pp/Agentur ProfiPress



Auch Mechernichs Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick hatte es sich nicht nehmen lassen, zur Weihnachtsfeier in die Schule Am Veybach zu kommen, um den Kindern Tüten zu überreichen.