Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

Gleichzeitig denken und handeln

Umringt von Schülerinnen und Schülern der städtischen Mechernicher Grundschule in Lückerath übergibt Heinz Hentz, der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht Euskirchen, einen Fuhrpark im Gesamtwert von über 4000 Euro. Die Verkehrserziehung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule steht dabei nicht einmal im Vordergrund, so der pensionierte Polizeibeamte, der sich seit mehr als drei Jahrzehnten für die Zusammenarbeit von Polizei, Schulen und Kindergärten einsetzt: „Die »Pänz« trainieren gleichzeitig Muskelapparat, Gleichgewichtssinn und Intelligenz!“ Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress Umringt von Schülerinnen und Schülern der städtischen Mechernicher Grundschule in Lückerath übergibt Heinz Hentz, der Vorsitzende der Kreisverkehrswacht Euskirchen, einen Fuhrpark im Gesamtwert von über 4000 Euro. Die Verkehrserziehung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule steht dabei nicht einmal im Vordergrund, so der pensionierte Polizeibeamte, der sich seit mehr als drei Jahrzehnten für die Zusammenarbeit von Polizei, Schulen und Kindergärten einsetzt: „Die »Pänz« trainieren gleichzeitig Muskelapparat, Gleichgewichtssinn und Intelligenz!“ Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress Verkehrssicherheits-Fahrtraining auf Kettcars, Rollern und Seitenwagen-„Maschinen“ schult Intelligenz und Koordinationsvermögen der Kinder – Kreisverkehrswacht übergibt in der städtischen Mechernicher Grundschule Lückerath einen Fuhrpark im Gesamtwert von über 4000 Euro an Rektorin Rita Jenniges und ihre Schüler – Auch die Nikolausschule Kall wurde mit einem Mofa bedacht

Kettcars, Roller, Räder und sogar ein Mofa im Gesamtwert von über 4000 Euro hat heute die Kreisverkehrswacht an der städtischen Mechernicher Grundschule in Lückerath übergeben. Der Großteil des  Fuhrparks, zu dem sogar Tretfahrzeuge mit Seitenwagen gehören, dient der Lückerather Schule selbst für die Verkehrs- und Koordinationsschulung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule (OGS). Das Mofa nahmen Jochen Fink und drei Nikolausschüler für die Mofa-Ausbildung an der Kaller Förderschule entgegen.

neue Kettcars, Dreiraeder mit Seitenwagen und Roller inmitten der Grundschulkinder auf dem Schulhof
Unter anderem Kettcars, Dreiräder mit Seitenwagen und Roller überreichte die Kreisverkehrswacht heute an der städtischen Katholischen Grundschule in Lückerath. Hinter den Fahrzeugen (von rechts) Marlies Hentz (Kreisverkehrswacht), Tido Janssen (Verkehrsunfallprävention der Polizei), Holger Schmitz (Fachbereichsleiter Stadtverwaltung Mechernich) und Sandra Schumacher (Volksbank Mechernich). Heinz Hentz kniet links neben dem linksten Kettcar.  Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Verkehrswacht-Vorsitzender Heinz Hentz, mit Ehefrau Marlies seit über 30 Jahren in der Verkehrserziehung und Förderung von Kindern im Kreis Euskirchen über die Maßen engagiert, sagte, die Grundschule Lückerath sei nunmehr die 16. von 31 Offenen Ganztagsschulen zwischen Villerücken und Hohem Venn, die von der Euskirchener Kreisverkehrswacht mit einem entsprechenden Fuhrpark unterstützt und ausgestattet werde. Hentz gab vor einer Reihe von Vertretern der Schule, der Stadt Mechernich, der Elternschaft, der Verkehrsunfallprävention der Polizei und der Sponsoren sowie rund 150 Grundschülern eine einleuchtende Erklärung dafür ab, warum die von der Kreisverkehrswacht mit der Übergabe verbundene Schulung weit mehr ist als man unter dem Begriff „Verkehrserziehung“ zusammenfassen könnte.

Jochen Fink (2.v.l.) mit Schuelern und dem neuen Mofa
Der Lehrer Jochen Fink (2.v.l.) nahm mit einigen St.-Nikolaus-Förderschülern aus Kall das Mofa für die Verkehrserziehung entgegen. Ganz links Tido Janssen von der Verkehrsunfallprävention der Polizei, ganz rechts das Ehepaar Marlies und Heinz Hentz. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
„Mobilität und Bewegung sind Grundbedürfnisse des Menschen“, sagte Heinz Hentz, der sich schon in seiner Zeit als aktiver führender Polizeibeamter für die Arbeit der Polizei mit Schulen und Kindergärten einsetzte: „Pänz“ lernten mit den Kettcars und Rollern auf dem Verkehrsparcours der städtischen Mechernicher Grundschule in Lückerath spielerisch so genannte „Mehrfachhandlungen“.

Das heißt, sie üben und trainieren, gleichzeitig die Balance zu halten, zu treten, zu lenken, zu bremsen und den Arm zum Abbiegen auszustrecken.

Ohne auch nur eins davon zu vernachlässigen, müssen sie auf sich und andere aufpassen. Das sei direkte Förderung der kognitiven wie motorischen Fähigkeiten, was heute nötiger denn je sei, so Heinz Hentz.

Baustelle des zukuenftigen Furhparks besichtigt Schulleiterin Jenniges mit Fachbereichsleiter Holger Schmitz und Hausmeister Hubert Claßen
Schulleiterin Rita Jenniges besichtigt mit Fachbereichsleiter Holger Schmitz (rechts) und Hausmeister Hubert Claßen die Baustelle für eine  Garage, in der der Fuhrpark für die Offene Ganztagsschule künftig geparkt werden kann. Foto: ml/pp/Agentur ProfiPress
Ein Drittel der Anschaffungskosten (3600.- Euro) für den Lückerather Fuhrpark trägt das Schulamt der Stadt Mechernich, zwei Drittel die Kreisverkehrswacht selbst. Wobei sie auch über Sponsoren verfügt, wie Sandra Schumacher vom Bereich „Jugendmarkt“ der in Mechernich ansässigen Volks- und Raiffeisenbank zu erkennen gab. Ihr Institut, so betonte Schumacher, wende jährlich um die 100 000 Euro für entsprechende Schulungen vom Kindergarten bis zum Fahrsicherheitstraining für junge Autofahrer auf.

Schulleiterin Rita Jenniges dankte jedenfalls allen Beteiligten für ihre Unterstützung der städtischen Katholischen Grundschule in Lückerath. Dieser Dank galt auch noch einmal ausdrücklich der Stadtverwaltung Mechernich in Person des Fachbereichsleiters Holger Schmitz, der bereits die Anschaffung einer Fertiggarage für die neuen schuleigenen Fahrzeuge in Lückerath veranlasst hat. Derzeit wird der Bauplatz eingerichtet, an dem diese Garage aufgestellt wird.

Marlies und Heinz Hentz warben bei der Gelegenheit um „Nachwuchs“ für die Reihen der Kreisverkehrswacht, besonders gefragt seien natürlich Mitmenschen, die sich aktiv und im Vorstand einzusetzen bereit seien, so Heinz Hentz.

Melden sollten sich Interessenten unter Tel. 0 22 51/ 42 45 oder per E-Mail unter kreisverkehrswacht-euskirchen@web.de

pp/Agentur ProfiPress

(22.03.2011)


von links Jochen Fink, Tido Janssen, Holger Schmitz, Sandra Schumacher und Rita Jenniges
Am Rande der Übergabe (von links) Lehrer Jochen Fink von der Förderschule Nikolausschule in Kall, Polizeihauptkommissar Tido Janssen von der Verkehrsunfallprävention der Polizei in Mechernich, der städtische Mechernicher Fachbereichsleiter Holger Schmitz sowie von rechts Sandra Schumacher von der Volksbank in Mechernich und Rektorin Rita Jenniges von der Grundschule Mechernich-Lückerath. Foto: M. Lang/pp/Agentur ProfiPress
Rita Jenniges und Heinz Hentz bei der Uebergabe von Fahrzeugen
Rektorin Rita Jenniges und Verkehrswacht-Vorsitzender Heinz Hentz  bei der Übergabe von Fahrzeugen an die städtische Mechernicher Grundschule in Lückerath. Foto: ml/pp
Rita Jenniges uebergibt ein Geschenk an Heinz Hentz inmitten der Grundschueler auf dem Schulhof
Zum Dank für sein jahrzehntelanges Engagement für „Pänz“ und Verkehrserziehung im Kreis Euskirchen und in der Stadt Mechernich gab es aus den Händen der Lückerather Schulleiterin Rita Jenniges ein Geschenk für Verkehrswachtchef Heinz Hentz. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress