Logo der Stadt Mechernich
Bilderleiste Kopf
Blauer Kasten
  Stadtplan // eCards // Datenschutz // Sitemap // English
 
   Kontakt // Impressum
 

000

ISO-8859-1
Eröffnung Gedenkmarsch
Franz-Josef Kremer (rechts), Pfarrgemeinderat an St. Johannes Baptist, eröffnete den Gedenkmarsch durch Mechernich, bei dem am Sonntag rund 200 Menschen der Judenpogrome vor 70 Jahren gedachten. Auch der Mechernicher Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick (2. v. links) nahm an dem stillen Marsch durch den Kernort teil. Foto: Manfred Lang/pp/Agentur ProfiPress
Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick zog mit rund 200 Mitbürgern zu Stellen im Kernort Mechernich, die an die Mechernicher erinnerten, die wegen ihres jüdischen Glaubens geächtet, verfolgt, vertrieben oder ermordet wurden – Die KirchenZeitung für das Bistum Aachen berichtet über zahlreiche Mahngänge in der Eifel zum 70. Jahrestag der Reichspogromnacht

„Man muss die Grabsteine auf dem jüdischen Friedhof pflegen wie unsere eigenen Erinnerungen und Gefühle, damit sie nicht verwittern und überwuchert werden vom Alltag“, zitiert die Aachener KirchenZeitung in ihrer kommenden Ausgabe den Pastoralreferenten Georg Toporowski.